Nachrichten

Schuldenkrise: Euro-Partner stellen Athen finales Ultimatum

Die griechische Regierung erhält von den Gläubigern bis Freitag, 8.30 Uhr, Zeit für neue Reformvorschläge. Sollte bis Sonntag keine Einigung folgen, wird der Grexit diskutiert ? und humanitäre Hilfen.

DIW-Chef : "Es ist eine Illusion, im Grexit die Lösung zu sehen"

Ein Euro-Aus wäre nicht nur fatal für die Griechen, sondern auch für Deutschland. Nach dem Grexit müsste die Bundesrepublik noch mehr Verantwortung für Griechenland schultern ? und noch mehr bezahlen.

Schuldenkrise: Tsipras kündigt neue Reformvorschläge an

Der griechische Ministerpräsident Tsipras hat angekündigt, neue Reformvorschläge zu unterbreiten. Im Schuldenstreit findet am Sonntag ein wegweisender EU-Gipfel in Brüssel statt. Mehr im Ticker.

Euclid Tsakalotos: Ein Zettel verrät viel über den neuen Ton aus Athen

Der neue griechische Finanzminister Euclid Tsakalotos gibt den Anti-Varoufakis. Sein Sprechzettel sagt viel aus über den neuen Ton in Athen. Doch seine eigentliche Botschaft sorgt für Ärger.

Berührendes Foto: Australier will weinendem Griechen eine Rente zahlen

Das Bild des weinenden griechischen Rentners Jorgos Chatzifotiadis ging um die Welt. Ein Australier will ihm nun eine Rente zahlen ? denn er glaubt den Griechen zu kennen. Mehr im Nachtblog.

Neue Prognose: Das Land blutet aus, die Metropolen wachsen

Die Bevölkerung wird bis 2030 deutlich schrumpfen und altern. Der Niedergang trifft aber nicht alle gleich. Berlin, Hamburg und München ziehen immer mehr Menschen an, andere Landstriche vergreisen.

Landflucht umgekehrt: Künstler stürmen sterbendes Dorf in Hessen

Gottsbüren hatte einst Arbeitsplätze für 1500 Einwohner und fünf Kneipen. Heute kostet dort ein Fachwerkhaus 25.000 Euro. Jetzt bekämpfen Künstler die Landflucht durch "Prä-Gentrifizierung".

Wachsende Panik: Neuer schwarzer Tag für Chinas Börsen

Trotz aller staatlichen Eingriffe beschleunigt sich der Absturz an Chinas Börsen. Nun sollen neue Stützungsmaßnahmen helfen. Inzwischen sind fast die Hälfte aller Aktien vom Handel ausgesetzt.

Diskussion über Bahnticket: Polnischer EU-Abgeordneter löst mit Hitler-Gruß Eklat aus

Eklat im EU-Parlament: Der polnische Abgeordnete Janusz Korwin-Mikke zeigt nach seiner Rede den Hitlergruß. Die Diskussion über ein europaweit gültiges Bahn-Ticket hat ihn in Rage gebracht.

Sprachverwirrung: Diese deutschen Wörter kennt kein Deutscher

Eine ferne Sprachwelt liegt gleich um die Ecke: Dort gibt es Menschen, für die ist ein Schlips eine Fliege, ihre Straßen haben Dolen statt Gullys, sie trinken UHT-Milch und sprechen in ihre Natels.



Mikroorganismen: Gibt es winziges Leben auf Tschuri?

Zwei Forscher deuten Erkenntnisse der Rosetta-Mission und behaupten: Der Komet bietet Bedingungen, unter denen winzige Organismen leben könnten. Und zwar besser als in der Arktis oder Antarktis.

Langzeitmissionen: Algenzucht soll Überleben von Astronauten sichern

Künftige Weltraummissionen könnten den Menschen weiter als je zuvor von der Erde wegführen. Ein Nachschub von Nahrung und Sauerstoff wird unmöglich. Algen sollen das Versorgungsproblem lösen.

Wärme und Sonne: Klimawandel macht Weine süß und alkoholhaltiger

Mindestens 8,5 Prozent Alkohol muss Wein hierzulande enthalten. Doch dank hoher Temperaturen im Sommer werden es immer mehr. Die Winzer versuchen gegenzusteuern ? möglichst ohne Gentechnik.

Invasion im Grünen: Schwärme von Riesenkäfern verunsichern Großstädter

Sie sind groß, haarig und ziemlich laut: Derzeit schwirren Zehntausende Junikäfer umher ? auch in den Großstädten. Es wirkt manchmal so, als griffen sie Menschen an. Dabei suchen sie einen Sexpartner.

"Iridium-Flares": Geheimnisvolle Blitze von Leuchttürmen im Orbit

Wie Sternschnuppen sehen die Leuchterscheinungen aus, die man gelegentlich am Himmel beobachten kann. Dahinter steckt aber etwas anderes. Lange sind die mysteriösen Blitze nicht mehr zu sehen.

Klimawandel: Mega-Sträucher erwärmen Tundra wie von selbst

In der Tundra sind Büsche heute größer als früher. Das Problem: Je üppiger sie sind, desto schneller werden Treibhausgase aus dem Boden freigesetzt. Verlierer ist der Permafrostboden.

Neurologie: Zerknülltes Papier hat Ähnlichkeit mit dem Gehirn

Wer zwischen Papier und dem Gehirn von Säugetieren einen Zusammenhang herstellen will, muss schon ordentlich um die Ecke denken. Oder mal wütend ein Falschparker-Ticket zerknüllen.

Biologie: Manche Spinnen können Handstand machen

Um neue Lebensräume zu besiedeln, setzten Spinnen nicht nur auf Beinkraft. Sie nutzen auch den Wind als Antrieb ? dabei fliegen sie durch die Luft oder nehmen auf dem Wasser eine Segelposition ein.

Leichter Werkstoff: Papierboote gibt es jetzt auch in groß

Sportboote, Möbel und Häuser werden künftig fast ganz aus Papier bestehen. Zehnmal leichter als Beton ist der Werkstoff und trotzdem stabil. Techniker sind begeistert von den Materialeigenschaften.

Ältere Eltern: Warum Familiengründung erst ab 34 glücklich macht

Mütter und Väter in den Industrienationen sind bei der Geburt ihrer Kinder immer älter. Demografieforscher haben dieses Phänomen untersucht ? und kamen zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Mit freundlicher Unterstützung von WELT Online



zurück



Druckbare Version